Elektro Durchlauferhitzer – Voraussetzungen und elektrischer Anschluss

Elektrische Durchlauferhitzer sind einer der saubersten Methoden um Warmwasser aufzubereiten, dennoch gilt für Privatleute die  Zusammenarbeit mit einem Elektroinstallationsbetrieb/Sanitär als unerlässlich.

Wann ist die Installation eines elektrischen Durchlauferhitzers möglich?

 Der Vorgang sollte sich wie folgt gestalten:

Zuerst sollten Sie mit einem Elektriker Kontakt aufnehmen, dieser fragt den Energieversorger an, ob die Installation erfolgen kann. Der Elektriker erhält Angaben welche Leistung installiert werden kann, und ob die Installation ohne weitere Maßnahmen wie etwa der Einrichtung von Schaltungen mit Vorrang erfolgen kann, am bestehenden Energienetz.

Im nächsten Schritt sollte der Elektriker vor Ort kommen, und die Gegebenheiten der Installation prüfen. Voraussetzungen zur Installation, sind zum Beispiel das die Energieversorgung der Wohnung gut genug Dimensioniert ist, das bedeutet der Unterverteiler der Wohnung muss mit einem gewissen Querschnitt bemessen sein. Auch die vorgeschaltete Überstromschutzeinrichtung muss ausreichend sein. Ebenfalls muss festgestellt werden welche elektrischen Komponenten im Haus oder der Wohnung bereits mit Strom versorgt werden, und ob der zusätzliche Anschluss Probleme verursachen könnte.

Ist dies erfüllt, können Sie sich mit einem Sanitär Betrieb in Verbindung setzen, dieser plant die Installation und notwendigen Komponenten die zur Installation nötig sind. Meist wird das notwendige Kabel erst nach der Sanitär Installation verlegt.

 

Der elektrische Anschluss

Sollte natürlich nur von einer Fachkraft ausgeführt werden, Starkstrom 400 V kann schnell zum Tode führen und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der Anschluss von Durchlauferhitzern sollte stets mit dem Querschnitt von mindestens 6mm² Kupfer erfolgen. Dies ist in der Norm DIN 18015 geregelt und allgegenwärtig in Deutschland so zu erfolgen.

Autor:

Matthias Schwab ist Elektromeister und in Karlsruhe im Bereich Elektroinstallation tätig, mehr dazu hier.