Wodurch zeichnet sich ein Durchlauferhitzer Test aus?

Wodurch zeichnet sich ein Durchlauferhitzer Test aus? – Nicht jeder Haushalt hat den Luxus an eine Warmwasserversorgung verknüpft zu sein und muss daher zu anderen Hilfsmitteln greifen, welche das Wasser in den eigenen vier Wänden auf eine angenehme Temperatur bringen soll. Häufig kommen Wasserboiler zum Einsatz, welche aber nur bedingt Warmwasser Kapazitäten liefern und zudem dauerhaft arbeiten müssen.
Eine geschicktere Alternative dazu sollen uns Durchlauferhitzer bieten, welche mit dauerhaften Warmwasser prahlen und ökologisch intelligenter arbeiten. Worauf es beim Kauf ankommt und was diverse Durchlauferhitzer Tests immer wieder predigen, erfahren Sie im Folgenden.

  Empfehlung Premium Gerät  
STIEBEL ELTRON DHB 21 ST STIEBEL ELTRON DHB-E 18/21/24 SL STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL AEG 222390 DDLE Basis
Produktvorschau
Amazon Bewertung
Typ

elektrischer Durchlauferhitzer

elektrischer Durchlauferhitzer

vollelektronischer Durchlauferhitzer

elektrischer Durchlauferhitzer

Einsatzgebiet

Spülbecken, Waschbecken, Badewanne, Dusche

Spülbecken, Waschbecken, Badewanne, Dusche

Spülbecken, Waschbecken, Badewanne, Dusche

Spülbecken, Waschbecken, Badewanne, Dusche

Mehre Zapfstellen

Unter-/Ober Montage
Heizleistung in kW

21 kW

18-27 kW (wahlweise)

24 kW

18-27 kW (wahlweise)

Max. Temperatur

55°C

60 °C

60°C

60°C

Betriebsspannung Volt

400 V

400 Volt

400 V

400 V

Positiv 1A Heizleistung
20 % Energieeffizienter
Simple Installation
Stufenlose Temperatureinstellung
Verbrühschutz (43 °C)
3i Technologie
Inkl. LCD-Display & Fernbedienung
Stufenlose Temperaturverstellung
30 % Energieeffizienter
Hoher Temperaturkomfort
Elektronische Luftblasenerkennung
Stufenlose Temperatureinstellung
Zum Shop ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)


Durchlauferhitzer gegen Boiler-/Warmwasserspeicher

Nutzer legen großen Wert auf eine konstante Wassertemperatur, da Kälteschocks keine angenehme Angelegenheit sind.durchlauferhitzer test vergleich
Kälteschocks gelten als nicht zu unterschätzen, da hierbei ein ungewollter tiefer Atemzug  auftreten kann und dabei nicht selten Schwindelanfälle auftreten können. Das kann bei rutschigen Untergrund, wie in einer Dusche, sehr schnell gefährlich werden.

Boiler-/oder Warmwasserspeicher können keine konstante Wassertemperatur garantieren, da die Wasser Kapazitäten schnell aufgebraucht werden können. Außerdem muss der Warmwasserspeicher dauerhaft erhitzt werden, was ziemlich viel Stromverbrauch mit sich bringt.

Bei Durchlauferhitzern hingegen wird das Wasser erst erhitzt, sobald der Wasserhahn geöffnet wird. Dadurch wird nicht nur eine uneingeschränkte Wassertemperatur gewährleistet und nur das benötige Wasser erwärmt, sondern zudem auch sehr kostensparend gearbeitet.

Wofür möchten Sie Ihr Gerät nutzen?
Abhängig von Ihren Vorhaben, finden Sie hier einen Ratgeber:
Badezimmerbereich  Durchlauferhitzer für die Dusche
Küchenbereich  Durchlauferhitzer für die Küche oder auch Minidurchlauferhitzer für die Küche.


Die 3 Durchlauferhitzer Typen – Im Überblick

Bevor wir nun zu den wichtigsten Kriterien, aus professionellen Durchlauferhitzer Tests kommen können, sollten Sie die 3 unterschiedlichen Durchlauferhitzer Typen kennen. 

Hydraulische Durchlauferhitzer

Zum einen gibt es den hydraulischen Durchlauferhitzer, welcher auf 3 Heizstufen regulierbar ist. Sofern ein Durchlauferhitzer hydraulisch regulierbar ist, wird dessen Heizleistung durch den Wasserdruck geregelt. Aus diesem Grund wird eine Mindestdurchlauf Menge an Wasser benötigt, damit das Heizobjekt überhaupt aktiv wird. Befindet sich zu wenig Wasser im Durchlauf, dann schaltet dieser automatisch ab. Bei Verwendung von mehreren Wassergeräten an nur einem hydraulischen Durchlauferhitzer, fällt der Stromverbrauch vergleichsweise hoch aus. Der hydraulische Durchlauferhitzer eignet sich eher für die Versorgung eines einzelnen Gerätes (z.B. Gäste WC). Vorteilhaft ist ein hydraulischer Durchlauferhitzer hingegen im Anschaffungspreis, welcher meistens geringer ausfällt.


 Gas Durchlauferhitzer

 

Bei einem Gas Durchlauferhitzer erfolgt die Erwärmung des Wassers durch eine ständig brennende Zündflamme. Dieses Gerät ist zwar in der Anschaffung meistens etwas teuer, allerdings vergleichsweise günstig im Unterhalt, was die laufenden Kosten betrifft. Die Installation eines Gas Durchlauferhitzers wird ausschließlich durch einen Fachmann empfohlen und benötigt einen bereits vorhandenen Gasanschluss. (Da oftmals kein Gasanschluss vorliegt, scheidet der so beliebte Gas Durchlauferhitzer leider oftmals für viele Haushalte aus).


 Elektrische Durchlauferhitzer

Bei einem elektrischen Durchlauferhitzer wird der Wasserfluss durch Rohre geleitet, welche wie Heizschlangen fungieren und das Wasser auf die gewünschte Temperatur bringen. Hierbei unterscheidet man im Wesentlichen zwischen elektronischen-/und vollelektronischen Durchlauferhitzern. Bei elektrischen Durchlauferhitzern kann lediglich die Temperatur angepasst werden und bei vollelektrischen kann darüber hinaus auch noch die Durchfluss Menge reguliert werden.

Wussten Sie schon?
Premium Modelle in einem höheren Preissegment verfügen neben einem LCD-Display auch noch über Fernbedienung zur Steuerung.

Welche Kriterien sind in jedem Durchlauferhitzer Test essentieller Bestandteil?

In jedem professionellen Durchlauferhitzer Test sind folgende Kriterien unerlässlich:

Die Heizleistung 

Der Sinn hinter jedem Durchlauferhitzer ist natürlich warmes Wasser und das nach Möglichkeit so schnell wie nur möglich und am besten ganz ohne Kompromisse. Die Heizleistung wird immer in kW (Kilowatt) angegeben und ist damit gleichgestellt, wie schnell das Heißwasser zur Verfügung steht. Je höher die kW Angabe bei den Gerätschaften ist, desto schneller wird das Wasser auch wiederum warm. Für mehrere Anschlüsse empfiehlt es sich einen Durchlauferhitzer 18-27 kW zu wählen.

Bei einem Gas Durchlauferhitzer hingegen, bestimmt der Gasdruck darüber, wie schnell sich das Wasser erwärmen kann. Der Gasdruck pendelt sich meistens in einem Bereich von 30-50 ein.


Die Temperaturspanne 

Auch die Temperaturspanne spielt in einem Durchlauferhitzer Test nicht selten eine Rolle. Leistungsstarke Durchlauferhitzer erzeugen max. Wärmeleistungen von bis zu 60°C, was mehr als ausreichend ist. Vergleichsweise schwache Geräte erschaffen nur maximal Leistungen von 40°C.

Je nach Vorhaben, sollten Sie dennoch kein Gerät wählen, welches nur eine maximale Wärmeleistung von 40°C erzeugt. Das Duschen bei dieser ernüchternden Wärmeleistung, würde kein Vergnügen bereiten.


Temperaturstufen 

Neben der Temperaturspanne, sollten ebenso die Temperaturstufen (Heizstufen) beachtet werden. Herkömmliche Durchlauferhitzer ermöglichen eine Temperatur Regulierbarkeit in 1-2-3 Stufen. Moderne und professionelle Durchlauferhitzer hingegen ermöglichen eine stufenlose Regulierbarkeit und damit auch uneingeschränkte Individualität.


Stromverbrauch

Nicht nur die Anschaffungskosten und die damit verbundene Investition in einen Durchlauferhitzer, sondern ebenso die laufenden Stromverbrauch Kosten, werden in jedem Durchlauferhitzer Test angesprochen. Hierbei ist jeder der unterschiedlichen Durchlauferhitzer Typen mit individuellen Betriebskosten verbunden:

Hydraulischer Durchlauferhitzer

Wie bereits erwähnt, ist ein hydraulischer Durchlauferhitzer vereinzelt nur für kleinere Anschlussquellen geeignet. Im Allgemeinen verbraucht die hydraulische Variante dennoch mit Abstand am meisten Energie und liefert auch nur befriedigende Ergebnisse.

Elektrischer Durchlauferhitzer

Elektrische-/oder auch vollelektrische Durchlauferhitzer pendeln sich in einem ausgesprochen guten Anschaffungskosten und Energieverbrauch Verhältnis ein. Die Stromkosten sind um einiges niedriger als bei der hydraulischen Variante und zudem liefert diese Ausführung ausgesprochen gute Leistungen.

Gas Durchlauferhitzer

Natürlich ist ein Gas Durchlauferhitzer in der Anschaffung kostspieliger und erfordert einen Gasanschluss im Haushalt, allerdings sind die laufenden Energiekosten immens niedrig.

Sparfuchs-Tipps:

Um weitere Energiekosten zu sparen, sollte der Durchlauferhitzer möglichst in der Nähe der Wassergeräte angebracht werden. Auf diese Weise kommt weniger Wärmeverlust zu Stande und der Durchlauferhitzer wird effizienter genutzt.

Auch ein Durchlaufbegrenzer für den Duschkopf kann eine effiziente Lösung sein, denn auf diese Weise wird der Verbrauch oftmals um bis zu 50% reduziert.


Bekannte Marken aus Durchlauferhitzer Tests

Die im Jahre 1847 gegründete AG ist bis heute einer der bekanntesten Technologie Konzerne. Mit rund 190 Ländern, in welchen Siemens vertreten ist, zählt es zu den größten Elektrotechnik-Unternehmen überhaupt. Natürlich stellt Siemens auch erstklassige Durchlauferhitzer her, welche an jedes Budget angepasst sind.
Das im Jahre 1924 gegründete Unternehmen Stiebel Eltron etablierte sich äußerst stark in den Bereichen Elektro-/Heiz-/Warmwassergeräte. Besonders für Warmwassergeräte, sowie Durchlauferhitzer/Boiler und Co, steht das Unternehmen mit an der Spitze und darf sich an positiven Kundenrezensionen für dessen Spitzenqualität erfreuen.
Auch das im Jahre 1883 gegründete Unternehmen AEG, gehört zu den größten Elektrokonzernen der Welt. Unter anderem entschied sich AEG dazu, seine Durchlauferhitzer in einem mittleren Preissegment anzubieten, aber dennoch mit Qualität zu überzeugen.
Vaillant ist europaweit vertreten und hat seinen Schwerpunkt auf Klima-/Lüftungs-/und Heiztechnik gelegt. Die Durchlauferhitzer dieser Marke, siedeln sich zwar in einem höheren Preissegment an, aber dafür gehören diese Modelle zu den Premium Modellen unter den Durchlauferhitzer. Durchlauferhitzer der Marke Vaillant weisen nämlich oftmals vollelektronische Ausführungen auf, welche sehr leistungsstark sind.


Durchlauferhitzer – Offen oder geschlossen?

Offene Durchlauferhitzer

Diese Durchlauferhitzer platzieren sich  in der verbrauchsnahen Versorgung (z.B. Spüle, Waschtisch). Diese Ausführung steht nicht unter Wasserleitungsdruck und eignet sich nur für ein 1 Gerät.

Geschlossene Durchlauferhitzer

Diese Variante ist für die Versorgung von mehreren Wassergeräten geeignet (z.B. Badezimmer à Badewanne, Dusche). Zudem steht das Gerät dauerhaft unter Wasserleitungsdruck.

Wussten Sie schon?
Die Betriebsspannung gibt Auskunft darüber, in welcher Spannung die Stromversorgung fungiert. Üblich sind hierbei 400 Volt. Allerdings gibt es auch Durchlauferhitzer 230V, welche mit einer herkömmlichen Steckdose betrieben werden können und keinen Starkstromanschluss benötigen. Wichtig zu wissen ist es, dass der Prozessor nicht gegen einen mit unterschiedlicher Betriebsspannung ausgetauscht werden darf.


Durchlauferhitzer – Die Anschlüsse

Die unterschiedlichen Gerätetypen benötigen natürlich auch unterschiedliche Anschlussquellen.

 

Elektrische Durchlauferhitzer

Benötigen einen Starkstrom-Anschluss, wie es in jedem Haushalt üblich ist.

Gas Durchlauferhitzer              

Benötigen einen vorhandenen Gasanschluss, welcher für die meisten Haushalte eher untypisch ist.

Klein Durchlauferhitzer

Benötigen oftmals lediglich eine normale Steckdose, um in Betrieb genommen zu werden.
Sofern nur ein einzelner Wasseranschluss versorgt werden muss (z.B. Gartendusche, Gäste-WC, Waschbecken), reicht ein Klein-Durchlauferhitzer mit einer Heizleistung von 10 kW vollkommen aus.

Hinweis:
Wie Sie bereits mitbekommen haben, sollte ein Gas Durchlauferhitzer nur von einem Profi installiert werden, da Fachkenntnisse voraussetzt werden. Elektrische Durchlauferhitzer können hingegen mit ein wenig handwerklichen Geschick und einer fachgerechten Anleitung, selbst angebracht werden. (Siehe Video)


Wartung und Entkalkung

Damit man auch in Zukunft uneingeschränkt warmes und angenehmes Wasser im eigenen Haushalt genießen kann, sollte man immer mal wieder nach seinen Durchlauferhitzern schauen. Was die Wartung betrifft, benötigt ein elektrischer Durchlauferhitzer diese nicht, allerdings sollte ein Gas Durchlauferhitzer für einen reibungslosen Ablauf ca. 1x jährlich gewartet werden.

Regelmäßig entkalken?                           
Abhängig von Wohnlage, kann der Kalkanteil (Wasserhärte) im Leitungswasser variieren. In Wohngegenden mit hohen Kalkanteil im Leitungswasser, sollte eine regelmäßige Entkalkung beim jeweiligen elektrischen Durchlauferhitzer stattfinden. Auf diese Weise wird der Wärmeverlust, welcher auf Grund von Kalk auftritt, verhindert.